Wie bereite ich mich auf ein gebuchtes Fotoshooting vor?

In diesem Gast-Beitrag widmet sich Jasmin Schmitt (das Autorenprofil befindet sich am Ende des Beitrags) der Frage: Wie bereite ich mich auf ein gebuchtes Fotoshooting vor?

Outdoor Porträt Foto mit Blumen

Wenn sich früher Personen in Öl verewigen ließen, dann bedeutete dies oft viele Stunden in meist sehr unbequemer Garderobe stillzustehen oder mit etwas Glück still zu sitzen. Zuvor erfolgte Frisieren sowie Auftragen von Make-up, was wiederum viel Zeit und Geduld kostete. Im digitalen Zeitalter entfällt das stundenlange Stillsitzen. Wer jedoch bei einem gebuchten Fotoshooting eine wirklich gute Figur abgeben möchte, um wirklich tolle Fotos zu erhalten, sollte ebenfalls etwas tun bezüglich der Vorbereitung.

Einige Tage vor dem Fotoshooting

Dieser Punkt bezieht sich auf die Art des Fotoshootings. Bei Ganzkörperaufnahmen ist die Körperhaltung ein wichtiges Element. Darum kann etwas Posing vor dem Spiegel zu Hause nicht schaden. Wenn Ihr darin überhaupt keine Übung besitzt, könnt Ihr Euch an den Inhalten von Zeitschriften orientieren und so ein bisschen für Euch selbst herausfinden, wo sich Eure „Schokoladenseite“ befindet.

Beste Freundinnen Fotoshooting Berlin outdoor an der Spree

Schokolade ist ein gutes Stichwort für den nächsten Punkt: die Reinheit der Haut. Bestimmte Stoffe in den Nahrungsmitteln können Hautunreinheiten verursachen, die sich mit Make-up nur schwer überdecken lassen. Soweit diese Stoffe bekannt sind, solltet Ihr derartige Speisen und Getränke ein paar Tage vor dem Shooting vermeiden, auch wenn es schwerfällt. Ebenso sollten Termine in Sonnenstudios oder das Sonnenbaden ausfallen. Bevor die Haut ein gesundes Braun zeigt, ist sie erst einmal mehrere Tage leicht gerötet, was sich auf Porträtbildern nicht unbedingt vorteilhaft auswirkt. Stress und Anspannung können gleichermaßen unerwünschte Hautreaktionen auslösen. Versucht Euch, soweit möglich, zu entspannen.

Zwei Tage vor dem Fotoshooting

Lasst Eure Nägel maniküren und pediküren, das gilt für Männer ebenso wie für Frauen. Gerade Männer haben in dieser Beziehung manchmal eine etwas nachlässigere Haltung, aber ungepflegte Nägel, ob nun an den Händen oder bei Barfußaufnahmen an den Füßen, fallen im Bild unangenehm auf. In einem Fotoshooting werden Porträtbilder erzeugt, auf denen man sehr viele Details erkennt. Das kann nicht mit den Schnappschüssen eines Smartphones verglichen werden.

Outdoor Porträt Fotoshooting Berlin Herbst

Der nächste Punkt bezieht sich wiederum fast nur auf Frauen: das Entfernen der Haare der Beine und der Achselhöhlen. Zwei Tage vor dem Termin reichen aus, um einerseits die Haut wieder zu beruhigen und andrerseits zu verhindern, dass nachwachsende Haare sichtbar werden. Außerdem: wenn sich Männer mit einem Dreitagebart ablichten lassen möchten, dann sollten sie ihren Bart bereits mehrere Tage vorher wachsen lassen und ihn dann lediglich stutzen. Das ergibt ein volleres und gleichmäßigeres Bild.

34-portraet-fotoshooting-berlin-outdoor

Einen Tag vor dem Fotoshooting

Einen Tag vor dem Shooting solltet Ihr Euch mit der Kleiderwahl beschäftigen. Eure Kleidung sollte sauber sein, gut sitzen und zudem gepflegt aussehen. Knicke und Fältchen behebt ihr vorher am besten noch einmal mit einem Bügeleisen. Anschließend hängt ihr die Sachen möglichst auf einen Bügel und transportiert sie in einem Kleidersack zum Shooting. Zudem sollten die Sachen farblich aufeinander abgestimmt sein. Achtet außerdem darauf, dass die Muster Eurer Kleidung nicht zu sehr hervorstechen, damit sie auf den Bildern am Ende nicht zu unruhig wirken.

38-portraet-fotoshooting-berlin-outdoor

An diesem letzten Tag vor dem Fotoshooting kann auch die Entscheidung über das Make-up und die Frisur fallen. Versucht, wenn möglich, den Termin beim Friseur entsprechend vor dem Fotoshooting zu vereinbaren. Das bevorzugte Make-up kann übrigens vorher auch erst einmal geprobt werden. Die Erfahrung zeigt, das Make-up ruhig etwas stärker aufgetragen werden kann, um auf den Bildern, vor allem bei Schwarz-Weiß-Aufnahmen, zur Geltung zu kommen. Diese Hinweise zu Make-up und Frisur entfallen natürlich, wenn ein Stylist für das Shooting engagiert ist.

Am Tag des Fotoshootings

Wählt Euch die passende Kleidung aus und vergesst nicht Accessoires wie Gürtel, Schuhe, Hüte und Schmuck. Besser Ihr habt zu viel als zu wenig dabei. In die Tasche gehören natürlich auch einige Utensilien zum Nachschminken, besonders Lippenstift hält meist nicht so lang, wenn man zwischendurch beispielsweise immer wieder einmal einen kleinen Schluck trinkt. Wenn möglich, nehmt die beste Freundin oder den besten Freund zum Fotoshooting mit, das beruhigt.

faq-fotoshooting-schminken

Auch vor der Kamera ist es wichtig ruhig und entspannt zu bleiben. Denkt einfach an etwas Schönes und lasst Euch von der Erfahrung des Fotografen leiten, dann wird Euer Fotoshooting zum vollen Erfolg werden – mit Bildern, die Euch von Eurer schönsten Seite zeigen.

Über die Autorin Jasmin Schmitt:

jasmin-schmitt

Jasmin Schmitt ist für die Radeberger Bilderrahmen GmbH im Online-Marketing tätig. Redaktionelle Tätigkeiten und Social Media gehören zu den bevorzugten Themengebieten. Rahmenversand.com als Online Versand für Bilderrahmen legt dabei den Schwerpunkt auf traditionelle und maßgefertigte Handarbeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Benötigte Felder sind markiert *

nach oben ^

 
 

Swipe links/rechts für zurück/vor nächster Beitrag