Bewerbungsfotos in Berlin

bewerbungsfoto-web-01

Heute zeige ich mal etwas, das bei mir recht selten auf die Festplatte kommt: ein Bewerbungsfoto. Ich mache aus einigen Gründen nur sehr selten Bewerbungsfotos. Ich kann mich dabei nämlich nicht künstlerisch ausleben. Bei Bewerbungsfotos ist vorgegeben, wie das Ergebnis auszusehen hat. Man muss freundlich lächeln, aber nicht zu übertrieben lachen. Die Kleidung, und die Frisur müssen natürlich top in Ordnung sein. So perfekt sieht man natürlich im echten Leben fast nie aus und trotzdem muss man das Bild auf seinem Lebenslauf präsentieren.

Männer müssen den Bart muss frisch rasiert haben. Aber auch nicht zu frisch, sonst hat man eventuell noch eine irritierte Haut. Bei Frauen ist es noch schwieriger: sie müssen auf dem Foto kompetent aber nicht arrogant aussehen. Dazu müssen sie charmant und freundlich wirken, aber nicht sexy. Gleichzeitig sollen sie nicht unterwürfig aussehen aber auch nicht zu dominant.

Dazu bieten die meisten Fotostudios-an-der-Ecke Bewerbungsfotos für ca. 30 € an und zu dem Preis ist es für mich sehr schwierig, damit Geld zu verdienen.

Warum habe ich das Bild dann trotzdem gemacht? Der junge Mann auf dem Foto ist ein Freund von mir und brauchte spontan ein Bewerbungsfoto und ich hatte den Nachmittag noch frei. Und zack, schon werfe ich alle meine Vorbehalte über Bord und habe ihn fotografiert. Ich hoffe, dass das Ergebnis euch gefällt. Den Job hat er jedenfalls bekommen und ist deswegen aus Berlin weggezogen. Vielleicht hätte ich ihn doch nicht fotografieren sollen.

Ihr möchtet etwas zu dem Thema sagen? Schreibt mir einen Kommentar!

Viele Grüße
Constantin Schäfer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Benötigte Felder sind markiert *

nach oben ^

 
 

Swipe links/rechts für zurück/vor nächster Beitrag