«

»

Fotoshootings jetzt auch auf Englisch und Spanisch

Seit kurzem biete ich die Fotoshootings auch auf Englisch und Spanisch an. Ich habe dazu die wichtigsten Informationen auf diese beiden Sprachen übersetzt und ein paar Beispielfotos dazugetan. Ihr findet die spanische und die englische Seite über die Buttons ganz oben rechts.

Ein anderes Thema, das allerdings mit der Übersetzung auf Englisch zu tun hat, ist Folgendes. Jemand hat versucht, mir Geld zu stehlen:

Anfang November hatte ich eine Anfrage für ein Fotoshooting auf Englisch in meinem E-Mail-Postkasten. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die Bemühungen für die Übersetzung so schnell Erfolg gezeigt hatten. Die Anfrage hatte folgenden Wortlaut:


Hello,

I am Mr. Shaw Barry, our group will be coming on a sponsored holiday in your area and we are 16 in number, and we are to spend three weeks. We want to book a photo session with you, We will take a complete group photo in your studio and also a single photo of each of the member. The photo is for our group calendar and magazine, We will also like you to cover a one day event, We Decided to have this photo session in Germany because the trip is paid and sponsored by our office.

Please get back to me with the charge rate of

1. group photo,

2. Single shot of every member of the group

3. the cost of covering a one day event.

Arrival date: 16 Dec 2013.

Please get back to me with the amount it will cost for this service, So that we can make the payment arrangement for an advance payment before our arrival.

Waiting to hear from you


Die gewünschten Shooting-Bedingungen sind recht ungewöhnlich. 16 Leute, alle in einem Shooting, alle auf ein Gruppenfoto und dazu noch einen ganzen Tag ein „event“ fotografieren. Das Englisch ist nicht perfekt und der Name „Shaw Barry“ ist recht selten. Eigentlich müsste es „Barry Shaw“ sein. Auch dass er den Preis 100 % im Voraus bezahlen möchte, ist etwas verdächtig. Aber mir soll es recht sein und ich habe das Folgende geantwortet:


Hello Mr. Shaw Barry,

thank you for your e mail. I can offer you the desired photo session on a day between the 17th and the 22th of December. A studio for a group photo of 16 people must be very big. My own studio is too small for it. I would have ro rent a bigger studio for about 280 €.

The group photo costs 150 €

Each individual cost 25 €

Total: 280 + 150 + 16 * 25 = 830 €

After the photo shoot I will send you the retouched images in high resolution as JPG-file. You can use it in any way you want (online and offline). Many photographers charge much more your this service.

Here are some examples of group photos I made recently:

http://c-schaefer-foto.de/2013/08/band-fotoshooting-in-berlin/

The price of covering a whole day event depends on location, type of event and time. It is between 500 € and 1500 €.

If you agree with these prices, we can arrange the details.

Viele Grüße
Constantin Schäfer


Eine Woche später kam die folgende Antwort:


I am sorry for my late reply, Thanks for your kind response regarding our booking for the photo session. I am ok with charges rate and have decided to complete the booking. I will make arrangement regarding the payment because we want to conclude everything before their arrival.

A covered bank Check will be issued to you for the payment, I have been directed to send you the check, so that when you receive it you will cash it and complete the booking. You will then issue us an invoice in to cover the booking.

So, confirm this and provide me with this information

NAME: (Which will be on the Cheque):
Address: (Where i will mail the cheque):
Phone number:

So that i can issue you the cheque payment.

Waiting to hear from you.

Regards


Dabei wusste ich sofort, dass es sich um Scammer handelt. Ich habe die verdächtigen Teile rot und gelb markiert. Die Hinweise sind:

  • Das Englisch ist sehr mangelhaft. Darüber hinaus schreibt er „Check“ auf vier verschiedene Weisen.
  • Er akzeptiert den Preis ohne Nachfragen.
  • Er will alles sofort zahlen.
  • Er fragt nicht mal nach einem konkreten Termin.
  • Er möchte mit einem Check zahlen. Wer zum Teufel zahlt noch mit Checks? Meine Oma schickt mir manchmal einen Check zu Weihnachten, aber im normalen Wirtschaftsleben zahlt niemand mehr mit einem Check.

Ich habe die Methode gegoogelt: Der Scheck, den der Scammer verschickt, sieht echt aus und wird von meiner Bank akzeptiert. Das Geld wird auf dem Konto gutgeschrieben. Danach sagt der Scammer das Shooting ab und will das Geld zurücküberwiesen haben. Das macht man dann und denkt, die Sache wäre damit abgeschlossen. 2 Wochen später meldet sich meine Bank bei mir, weil sie bemerkt hat, dass der Scheck eine Fälschung war und bucht das Geld wieder ab. Und schon bin ich 830 € ärmer.

Ich habe daraufhin beschlossen, ihn ein bisschen zu beschäftigen, damit er weniger Zeit hat, um andere Leute zu scammen:


Hello Mr. Barry,

thank you for your kind E-Mail and the payment details.

Can you please tell me, if you are OK with the contract I use for the photo shoot and with the design I use for the framed pictures?

Viele Grüße
Constantin Schäfer


Darauf hat er leider nicht mehr geantwortet. Ich hoffe, dass ihr noch nie auf jemanden hereingefallen seid, der euch im Internet Geld stehlen möchte. Ich habe es bisher immer geschafft, das zu vermeiden.

Ihr wollt etwas zu dem Thema sagen? Schreibt einen Kommentar!

Viele Grüße
Constantin Schäfer
Fotograf aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.