«

»

Outdoor Fotoshooting in Berlin

Outdoor Fotoshooting in Berlin im Sommer

Die Fotos in diesem Beitrag sind bei einem Porträt-Fotoshooting mit Joanne im Juli entstanden. Wir haben uns an der Friedrichstraße in Berlin getroffen.

Als ich mit der S-Bahn zu dem Shooting gefahren bin, dachte ich, dass bald die Welt untergeht, weil es unglaublich stark gewittert hat. Hagelkörner so groß wie Tischtennisbälle sind vom Himmel gefallen. Ich hatte ja immer schon mal vor, ein Fotoshooting im Regen zu machen. Aber dabei wollte ich nicht von Hagel oder schlimmer noch vom Blitz erschlagen werden. Die ersten Fotos mussten wir deshalb in einer Unterführung machen, wo es regensicher war. Doch wir hatten Glück und nach kurzer Zeit war das Gewitter vorbei und die Sonne schien wieder. 10 Minuten später war der Himmel komplett blau. Fast wie im April.

Das Fotoshooting hat ca. 2 Stunden lang gedauert und es sind sehr viele schöne Bilder entstanden.

Mein Lieblingsbild ist das, auf dem nur ihr Kopf im Profil zu sehen ist und im Hintergrund die grünen Blätter, die einen schönen Kontrast zu ihren roten Haaren bilden. Wir haben dieses Foto am Ufer der Spree zwischen Friedrichstraße und Bode-Museum gemacht. Joanne hat mir auch erlaubt, es für Visitenkarten zu verwenden.

Wenn Ihr auch solche Bilder von euch haben möchtet, dann informiert euch hier über meine Shooting Angebote.

Ihr möchtet etwas zu dem Thema sagen? Schreibt einen Kommentar!

Viele Grüße
Constantin Schäfer
Fotograf aus Berlin


Outdoor Fotoshooting in Berlin, 9.2 von 10, basierend auf 6 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.