«

»

Alien-Flashmob

Ich komme gerade vom Alien-Flashmob. Ihr wisst nicht, was das ist? Dann gibt es für euch als Erklärung ein Zitat vom Organisator Daniel Runge:

„Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am S-Bhf Friedrichstr.
Wenn alle da sind, gibt es dort nochmal ein kurzes Input und dann gehts auf zum Brandenburger Tor, ca. 10 min Fussweg.
Dort angekommen verteilen wir uns unauffällig als Passanten, Touristen, Schlippsträger oder Strassenkünstler…je bunter und unauffälliger die Mischung ist, desto effektiver die Wirkung. Damit wir nicht alle in unterschiedliche Richtungen staunen, taucht unser UFO über dem Hotel-Adlon auf.
Irgendwann kommt dann die bewährte Trillerpfeife zum Einsatz und die Show beginnt.
Erstaunte, fragende, verwunderte und vielleicht auch verängstigte Gesichter schauen mit Händen vor den Mündern über das Hotel-Adlon. Finger zeigen in die Luft und Fotoapparate sowie Handys kommen zum Einsatz.
Witzig wäre es, wenn hin und wieder wildfremde Passanten mit integriert werden, so in die Richtung: „Mein Gott, sehen Sie das auch…was ist DAS denn?“
Die ganze Aktion dauert nicht länger als 3 Minuten und endet mit der Ankunft eines Alien, der dann plötzlich auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor auftaucht und bei uns für grosses Entsetzen und Panik sorgt und wir in alle Himmelsrichtungen auseinander stoben.“

Viele Grüße
Constantin Schäfer
-Fotograf aus Berlin-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.